BESAMUNGSVEREIN NORDSCHWABEN E.V.

Lieferservice

Samen - und Stickstoff-Lieferservice für Eigenbestandsbesamer und Hofcontainerhalt

Der Besamungsverein Nordschwaben e.V. ist stets darauf bedacht seinen Mitgliedern einen noch flexibleren und besseren Service zu bieten. Aus diesem Grund beliefern wir unsere Eigenbestandsbesamer und containerhaltenden Betriebe seit Mai 2011 regelmäßig alle 8 Wochen mit Sperma und Stickstoff. 
Für eine jährliche Pauschale von 25,-€ können wir Ihnen 6 mal im Jahr unseren Lieferservice mit Stickstoff und Sperma zusichern.

Mit diesem Angebot können Sie jederzeit die Bullen der Besamungsstation Höchstädt abrufen, um damit dauerhaft für erstklassige Genetik auf ihrem Betrieb zu sorgen.

Zeitnah nach der Zuchtwertschätzung senden wir Ihnen eine Auswahlliste aus dem aktuellen Angebot zu, damit Sie zügig nach der Zuchtwertschätzung den Samen bestellen können. An den darauf folgenden Termin erinnern wir Sie mit einem Vermerk auf dem Container. Damit der Samen bei der Auslieferung keinen Schaden nimmt, wird Ihre Bestellung bereits im Labor vorgerichtet. Aus diesem Grund und um unnötige Fahrstrecken zu vermeiden, bitten wir Sie sich bei uns zu melden, wenn Sie Sperma oder Stickstoff benötgen.
Zusätzlich wird unseren Landwirten nach jeder Zuchtwertschätzung der "Höchstädter Bullenbote" per Post zugeschickt. Darin enthalten ist eine Auswahl von Bullen der Rassen Fleckvieh, Schwarzbunt, Rotbunt und Braunvieh.

Kunden und Interessierte erhalten auf Wunsch einen kostenlosen Fax- oder E-Mail- Newsletter (Anmeldung Fax-Newsletter unter 09074-9559-25, Stichwort Faxnewsletter oder E-Mail-Newsletter hier klicken), der Sie über Aktuelles und den Einsatz unserer (Ersteinsatz-) Bullen informiert. Darüber hinaus wird man auf besondere Ereignisse wie unsere Bullenparade hingewiesen.

Ihr ServiceTeam des Besamungsverein Nordschwaben e.V.

Termine

13.12.2018: Workshop: Klauenpflege

25.01.2019: Seminar: Nosoden und Prophylaxe - Möglichkeiten der Homöopathie

07.02.2019: Workshop: Klauenpflege

08.02.2019: Seminar: Enthornung und selektives Trockenstellen

01.04.2019: Seminar: Aufbaukurs "Flexibles Rindertaping"

  • 05.12.2018 um 22:13Eine Tochter des neu Nachkommen geprüften Vererbers VOLLGAS PS 200000 gehörte heute in Wertingen am Markt zur Spitze der Jungkühe. 33l Milch kann diese natürlich hornlose Kuh vorweisen. Sie zeigt die Vorzüge ihres Vaters.
    Zum Posting

  • 04.12.2018 um 15:38Neues aus der Zuchtwertschätzung Dezember 2018 https://www.bv-hoechstaedt.de/news/neues-aus-der-zuchtwertschatzung-dezember-2020/
    Zum Posting

  • 04.12.2018 um 10:12Latest News der Dezember Zuchtwertschätzung Mit WEITBLICK 860110 freuen wir uns den aktuell höchsten erbfehlerfreien Bullen der Fleckviehzucht präsentieren zu können. Der Wobbler-Sohn mit gGZW 142 besticht weiterhin mit MW 129 und FW 117. Zu den Doppelnutzungseigenschaften fällt der Fitnesszuchtwert von 119, bei hoch positiver Nutzungsdauer (125) und hervorragender Eutergesundheit (121), besonders ins Auge. Dieser Ausnahmebulle entstammt einer sehr Exterieur- und leistungsstarken Kuh, welche in allen Merkmalen überzeugt. Der bereits allseits sehr beliebte Stier HERZPOCHEN 190800 konnte sich nun mit Nachkommen geprüften Vater nochmals um 2 Punkte auf gGZW 140 und um 3 Punkte auf MW 133 steigern. Die Kuhfamilie verspricht mit Muttervater Vanadin absolute Doppelnutzungseigenschaften (FW 122) bei enormer Leistung (+1452 kg) und überragenden Eutern (124). Mit Vollgas startet der Bulle VOLLGAS PS 20000. Der Nachkommen geprüfte Hornlos-Vererber zeigt sein ausgeglichenes Vererbungsprofil mit gGZW 124, MW 119 und FW 115. Der kalbinnengeeignete VOLLGAS lässt mit 115 Fundament und 112 Euter bei optimaler Strichplatzierung (116) keine Wünsche offen. Mit Vollmond PS 862331 (gGZW 131, F2C-Träger) steht sein bester hornloser Sohn bei uns an der Station. Unser höchster Nachkommen geprüfter Neueinsteiger ist WELTASS 186767. Er glänzt mit gGZW 130 bei sehr positiven Inhaltsstoffen und einem fantastischen FW von 128. Seine Töchter zeigen hoch angesetzte, funktonelle Euter und optimal gewinkelte Fundamente. Der neu Nachkommen geprüfte Hutera-Sohn HUMANA 180336 startet mit gGZW und Milchwert 123. Er verbindet Leistungsbereitschaft (+794 kg, +0,03, +0,03) mit einem Fleischwert von 121, was ihn zum absoluten Doppelnutzungsbullen werden lässt. Im Exterieur zeigen sich die großrahmigen Töchter mit auffallend langen Eutern. Wir sind stolz, mit Hermanns 854062 (gGZW 133) den besten Humana-Sohn zu besitzen.
    Zum Posting

Du findest uns auf Facebook

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden