BESAMUNGSVEREIN NORDSCHWABEN E.V.

Gebührenordnung

Neue Gebührenordnung im Besamungsgebiet ab 1.1.2017

In der Sitzung vom 01.12.2016 hat gemäß §6 Nr.2 und § 11 Nr. 3 der aktuellen Satzung der Ausschuss eine neue Gebührenordnung beschlossen. Für die Eigenbestandbesamer gelten ab 01.01.2017 ebenfalls die Preise, wie sie im Katalog abgebildet sind. Das heißt auch für die Eigenbestandsbesamer setzt sich der Samenpreis aus dem Samengrundpreis und den im Katalog abgebildeten Aufpreisen zusammen.

Aktuelle Beitragsordnung

Jahresmitgliedsbeitrag

inkl. Bezug des Höchstädter Bullenboten nach jeder Zuchtwertschätzung 15,00 €

Besamungskosten

Erstbesamung
(Jede 1. und 4. Besamung bei Rindern und Kühen nach der Kalbung; jede 1. Besamung nach Verkalbung und Nachbesamung nach dem 120. Tag.)
13,00 €
Nachbesamung
(2. und 3. Besamung nach Erstbesamung)
9,50 €
Doppelbesamung
(Besamung innerhalb von 3 Tagen nach vorhergehender Besamung, wie auch die 2. und 3. Besamung innerhalb eines Embryotransfers)
9,50 €
Preiszusatz je Erstbesamung in Landestierzuchtbetrieben
(Ausgleich für Nichtbeteiligung an der Milchleistungsprüfung)
(Ausgleich für Nichtbeteiligung an der Bullenprüfung)
3,00 €

Samenkosten

Prüfbullen 5,00 €
Samengrundpreis für jeden geprüften Vererber 7,00 €
Aufpreis Samen Kategorie 1 2,00 €
Aufpreis Samen Kategorie 2 4,00 €
Aufpreis Spitzenstiere Kategorie 3 6,00 €
Aufpreis genomischer Jungvererber Kategorie 1 3,00 €
Aufpreis genomischer Jungvererber Kategorie 2 6,00 €
Preiszusatz für positive Vererber der Kategorie 1, 2 und 3 sowie
genomische Jungvererber in Kategorie 1 und 2 in Landestierzuchtbetrieben
(Ausgleich für Nichtbeteiligung an der Bullenprüfung)
1,00 €
Zukaufsamen wird entsprechend den Einkaufspreisen weiterverrechnet.
Für genomisch geprüfte Bullen wird nach dem Prüfeinsatz ein leistungsabhängiger
Aufpreis erhoben.

Vergütung der Besamungstierärzte

Besamung an Sonn- und Feiertagen
(wird vom Tierarzt erhoben)
4,00 €

Ultraschall Trächtigkeitsuntersuchung

pausch. Anfahrt 15,00 €
Untersuchung / Tier 5,00 €
Ab 15 Tieren Abrechnung über die Zeit; je angefangene 10 min 17,50 €

Rechnungsstellung

Gebühr für Erstellung und Zustellung einer Rechnung per Briefpost 1,50 €
Die Zustellung der Rechnung per E-Mail oder per Fax ist kostenlos. Sofern Sie die Zustellung per E-Mail oder Fax wünschen, bitten wir Sie uns telefonisch zu kontaktieren oder eine E-Mail oder ein Fax zu schreiben.
Wird die Abbuchung verweigert, trägt das Mitglied die entstehenden Bankgebühren.

OptiBull Anpaarungsberatung

Betrieb <20 Kühe
Jahresbeitrag pauschal (2-3 Betriebsbesuche)
155,00 € + 7% MwSt.
Betrieb >20 Kühe
Jahresbeitrag pauschal (2-3 Betriebsbesuche) 120,00 € + 7% MwSt.
 
Gebühr pro Kuh 2,30 € + 7% MwSt.

Termine

01.11.2017: Besamungsfreier Tag | Allerheiligen

02.11.2017: „Aufbaukurs: Die homöopathische Behandlung im Milchviehbetrieb.“ Thema: Kälberkrankheiten / Kälbergesundheit

28.11.2017: Das Qualitätskalb: Kälber- und Jungrinderseminar

07.12.2017: Klauenpflegeworkshop „die Anlassbeschneidung“

25.12.2017: Besamungsfreier Tag | 1. Weihnachtsfeiertag

01.01.2018: Besamungsfreier Tag | Neujahr

18.01.2018: Milchpreisabsicherung über die Börse

06.02.2018: RegioAgrar Bayern 2018, Augsburg

22.02.2018: Optimierung der Herdenfruchtbarkeit aus Sicht eines praktischen Tierarztes

19.03.2018: Basiskurs - Flexibles Rindertaping

20.03.2018: „Aufbaukurs: Die homöopathische Behandlung im Milchviehbetrieb.“ Thema: Fruchtbarkeit beim Rind

30.03.2018: Besamungsfreier Tag | Karfreitag

01.04.2018: Besamungsfreier Tag | Ostersonntag

12.04.2018: Exklusiv für Tierärzte: Zellzahlprobleme und Mastitissanierung auf Bestandsebene (Tagesseminar)

01.05.2018: Besamungsfreier Tag | Tag der Arbeit

20.05.2018: Besamungsfreier Tag | Pfingstsonntag

03.06.2018: Besamungsfreier Tag | Bullenparade

  • 19.10.2017 um 16:18HUBRAUM 164630 hat sich zu einem wunderschönen Bullen entwickelt.
    Zum Posting

  • 11.10.2017 um 21:01EPOCHAL- der neue MW-Gigant Heute haben wir auf dem Wertinger Zuchtviehmarkt den Echt-Sohn EPOCHAL ersteigert. Seine Mutter Kiss me (V: Hutera) hat bereits Schauerfahrung und aus seiner bewährten Großmutter stammen die Bullen HADIL und Helderberg, die beide Nachkommen geprüft in "Gezielter Paarung" eingesetzt wurden. Mit einen phänomenalen Milchwert von 138 ist EPOCHAL der höchste Fleckviehbulle in diesem Merkmal. Erstes Sperma wird voraussichtlich ab Februar 2018 verfügbar sein.
    Zum Posting

  • 02.10.2017 um 18:24Neuer hornloser Spitzenstier verfügbar Seit heute ist der hornlose Mint-Sohn MINERAL Pp 177700 überregional verfügbar. Nachdem MINERAL Pp im September seinen Prüfeinsatz bei den Mitgliedern des Besamungsverein Nordschwaben e.V. absolviert hat, kann nun jeder Sperma dieses Außnahmebulle bekommen. MINERAL Pp zählt aktuell zu den interessantesten Hornlosbullen und gehört mit Euter 124 zur Spitze in diesem wichtigen Merkmal. MINERAL Pp stammt aus einer bewährten und stark verbreiteten Kuhfamilie, aus der bereits mehrere positiv geprüfte Vererber hervorgingen. http://www.bv-hoechstaedt.de/bullen/fleckvieh/genetisch-hornlose-bullen/177700/?l=1017
    Zum Posting

Du findest uns auf Facebook